EVA-FOLIEN

Sichere Verbindung

Für die Laminierung von zwei oder mehreren Glasscheiben stehen zwei Arten, EVA- oder PVB-Folien, zur Verfügung. Dabei bieten EVA-Folien deutliche Vorteile: Für den Verbund sind keine großen Anlagen, keine riesigen Hallenflächen oder viel Personal nötig. Zudem sind EVA-Folien unempfindlich gegen Luftfeuchtigkeit – daher ist für die Verarbeitung kein klimatisierter Reinraum notwendig. Kurz: In speziellen EVA-Laminieröfen (bereits ab € 25.000,–) kann mit rascher Einschulung sehr rationell Verbundsicherheitsglas produziert werden.

Für unsere hochwertigen EVA-Folien im Glasverbund liegen selbstverständlich alle notwendigen Prüfzertifikate wie Kugelfalltest, Pendulumtest, Klimakammereignungstest, UV-Radiation etc. vor. Wir führen Folien in den Stärken 0,38 mm & 0,76 mm sowie in den Breiten 1,30 m / 1,60 m / 2,10 m & 2,25 m. Unsere EVA-Folien verfügen über extraklare Transparenz und stehen zusätzlich in den Sonderausführungen „Niedrigtemperatur-Laminierung“ (für die Laminierung von sensiblem Dekormaterial) und in „Milkywhite“ (weiß-matt) in unserem gut gefüllten Lager bereit.

Auf Anfrage sind unsere EVAteKK Folien auch in vielen Farben als OPAC (lichtundurchlässig), SEMI-OPAC (teilweise lichtdurchlässig) und TRANSLUCENT (lichtdurchlässig) erhältlich.

OPAC Farben
SEMI OPAC Farben
TRANSLUCENT Farben